Riesling der Spitzenklasse: Weingut Gut Hermannsberg

Voriger
Nächster

DIE 1902 ALS MUSTERBETRIEB FÜR RIESLING ANGELEGTE „KÖNIGLICH-PREUSSISCHE WEINBAUDOMÄNE“, IST NACH EINER NAMENS- UND RADIKALEN STILÄNDERUNG ZURÜCK AN DER SPITZE DER WEINSZENE.

Vor rund zehn Jahren übernahmen Dr. Christine Dinse und Jens Reidel das Gut Hermannsberg mit seiner pittoresken Lage oberhalb der Nahe und führten es gemeinsam mit Betriebsleiter Karsten Peter zurück an die Spitze der Weinszene. Heute ist das Weingut bekannt und beliebt für seine mineralischen, trockenen und besonders kraftvollen Weine. Inzwischen ist auch Jasper Reidel, Sohn von Jens Reidel, aktiv in der Geschäftsführung tätig. „In den Reben haben wir nachhaltige Bewirtschaftung umgesetzt, die Erträge haben wir reduziert, die Qualität sukzessive gesteigert. Wir haben eine neue Kelterhalle errichtet und ein Gästehaus eröffnet sowie den Degustations- und Verkaufsbereich neu gestalten. Nach einer Dekade der Aufbauarbeit in allen Bereichen, ist jetzt alles bereit für eine glänzende Zukunft,“ betonen Jasper und Jens Reidel.

Das einzigartige Ensemble empfiehlt sich als Ort für Weinerlebnis und Genuss, als Ruheoase aber auch für Tagungen und Seminare sowie größere Familienfeiern, die im Gästehaus in hochwertigen Suiten und liebevoll gestalteten Zimmern übernachten können.

Gut Hermannsberg Weinhandels GmbH | 55585 Niederhausen-Nahe
www.gut-hermannsberg.de